Sachkundeprüfung §34a durch die IHK Berlin

Sachkundeprüfung §34a durch die IHK Berlin


Project Description

Sachkundeprüfung – Die Ausbildung im Sicherheitsdienst.

Die optimale Ausbildung mit Sachkundeprüfung in Berlin.

Das Ablegen einer Sachkundeprüfung gestattet Ihnen Arbeiten im Sicherheitsgewerbe auszuüben. Durch das ständige Bedürfnis nach Sicherheit haben Sie mit einer Sachkundeprüfung beste Aussichten auf eine Festanstellung, bei der wir Ihnen nach Beendigung der Weiterbildung eine Tätigkeit im Sicherheitsdienst vermitteln können. Zudem erfüllen Sie mit der bestandenen Sachkundeprüfung nach § 34a GewO die Voraussetzung, selbstständig arbeiten zu dürfen.

Neben der Ausbildung mit Sachkundeprüfung in Berlin selbst werden Sie sich auch privat weiterentwickeln und sich Eigenschaften aneignen, die im täglichen Leben von Vorteil für Sie sind.

 

Wo kann ich nach einer Sachkundeprüfung arbeiten?

Für folgende Tätigkeiten ist die Sachkundeprüfung erforderlich:

  1. Bewachungsdienste vor Diskotheken (Türsteher)
  2. Kontrollen im Verkehrsraum der Öffentlichkeit (z.B. Citystreifengänge)
  3. Kontrollgänge in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
  4. Einsätze im Sinne des Ladendiebschutzes (Kaufhaus-, Ladendetektive)
  5. Bewachungen von Asyl- und Flüchtlingsunterkünften (nur in leitender Ausübung) sowie
  6. Bewachungen von Großveranstaltungen mit Zugangsschutz (nur in leitender Ausübung)

 

Zielgruppe


Dieser Lehrgang bietet sich für Mitarbeiter aus dem Bereich der Bewachung an, die bereits das Unterrichtungsverfahren gem. § 34 a GewO absolviert haben und nun wegen neuer Tätigkeiten die Sachkundeprüfung benötigen.

Neueinsteiger in das Berufsfeld Bewachung haben hier die Chance, die Zulassung zum Einsatz in der Bewachungsbranche über die bestandene Sachkundeprüfung berufsbegleitend und ohne den bisherigen Aufwand mit Terminen und verbundenen Fahrten zu erlangen.

Dies setzt allerdings voraus, dass der Teilnehmer mit dem notwendigen Ernst und Engagement den angeboten Lehrstoff bearbeitet.

Teilnahmebedingungen


Die Prüfungen können vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer abgelegt werden. Besondere Voraussetzungen zur Anmeldung wegen der Teilnahme an der Sachkundeprüfung gibt es nicht – allerdings empfiehlt es sich, auf Grund der Tatsache, dass die Sachkundeprüfung anspruchsvoll und relativ schwierig ist, sich qualifiziert vorzubereiten.
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen ( Dauer max. 120 Min. ) und einem mündlichen Teil. Die mündliche Prüfung dauert ca. 15 Minuten.

Prüfungsinhalte


Wir bieten Ihnen für sämtliche Prüfungsgebiete der Sachkundeprüfung in ausreichendem Umfang Lernmaterial und Testfragen.

  1. Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
    Hier lernt der Teilnehmer z.B. die Unterschiede von Rechten privater Sicherheitsmitarbeiter und Polizei.
  2. Gewerberecht
    Hier werden die jeweiligen Vorschriften der Gewerbeordnung sowie die Bewachungsverordnung behandelt.
  3. Datenschutz
    In diesem Gebiet wird das Grundwissen zum Bundesdatenschutzgesetz sowie der Umgang mit personenbezogenen Daten vermittelt.
  4. Bürgerliches Recht
    In diesem Sachgebiet lernt der Teilnehmer den Unterschied und die Befugnisse aus Eigentum und Besitz sowie die Befugnisse aus dem Hausrecht und den Jedermannsrechten.
  5. Straf- und Verfahrensrecht
    Inhalt hier ist beispielsweise, welche Voraussetzungen eine Notwehr oder eine vorläufige Festnahme haben – oder die Erläuterung von Straftaten wie z.B. Diebstahl oder Körperverletzung.
  6. Umgang mit Menschen
    Dieses Gebiet vermittelt den Umgang mit anderen Menschen, insbesondere Deeskalation bei Konflikten.
  7. Umgang mit Verteidigungswaffen
    Basis dieses Sachgebiets ist das Waffengesetz – hier lernt der Teilnehmer die wesentlichen Inhalte und Begriffe wie z.B. Waffenschein, Waffenbesitzkarte, Gefährlichkeit von Schusswaffen, Zuverlässigkeit und dergleichen.
  8. Unfallverhütungsvorschriften
    In diesem Themenbereich werden die Teilnehmer in den Bereich der Arbeitssicherheit eingeführt.
  9. Grundlagen der Sicherheitstechnik
    Hier wird das Grundwissen zum Thema Sicherheitstechnik vermittelt z.B. mechanische und elektronische Sicherheitseinrichtungen und Brandschutz.

 

Alles rund um die Sachkunde-Prüfung wie Themen zu Prüfungsablauf, generelle Fragen, allgemeine Infos finden Sie beim Sachkundeportal plus weitere Lernplattformen.

Steigern Sie Ihre Berufschancen durch zusätzliche Module im Sicherheitsdienst:

 

100% fähige Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit oder Jobcenter für den Kurs zur Sachkundeprüfung. Jetzt informieren!

  • Client:

    SW Themes