Sachkundeprüfung §34a durch die IHK Onlinekurs

Sachkundeprüfung §34a durch die IHK Onlinekurs


Project Description

Sachkundeprüfung – Die Ausbildung im Sicherheitsdienst.

Die optimale Ausbildung mit Sachkundeprüfung als E-Learning.

Das ganze Wissen für Ihre IHK- Prüfung
Unsere E-Learning Plattform umfasst den gesamten Stoff der IHK Prüfungen der Bewachungsindustrie.

Interaktive Prüfungsfragen:
Viele Übungsaufgaben stehen Ihnen zur Verfügung.
Lösungshinweise zu jeder Frage / Unsere E-Learning Plattform umfasst den gesamten Stoff der Sachkundeprüfung nach §34a GewO.

  • Über 3.400 Fragen und Antworten
  • Flexibel einsetzbar auf Smartphones / Tablets und PC’s
  • Unterstützung durch unsere geschulten Dozenten bei Fragen zu Themen rund um die Übungsaufgaben
    Lösungshilfe und Beispiele
  • Zugang für 1 Monatskurs auf unserer E-Learning Plattform
  • Inkl. IHK Lehrbuch / Lernmaterial für das Bewachungsgewerbe
  • Inkl. Gebühren für die Anmeldung bei Ihrer örtlichen IHK zur Ablegung Ihrer Prüfung


Das Ablegen einer Sachkundeprüfung gestattet Ihnen Arbeiten im Sicherheitsgewerbe auszuüben. Daher das es ein ständiges Bedürfnis nach Sicherheit in der Arbeitswelt gibt, haben Sie mit einer Sachkundeprüfung beste Aussichten auf eine Festanstellung. Anschließend stehen wir Ihnen nach Beendigung der Weiterbildung zur Seite um eine Tätigkeit im Sicherheitsdienst für Sie vermitteln können. Zudem erfüllen Sie mit der bestandenen Sachkundeprüfung nach § 34a GewO die Voraussetzung, selbstständig arbeiten zu dürfen.

Abgesehen von der Ausbildung mit Sachkundeprüfung in Berlin selbst, werden Sie sich auch privat weiterentwickeln und sich Eigenschaften aneignen, die im täglichen Leben von Vorteil für Sie sind.

Wo kann ich nach einer Sachkundeprüfung arbeiten?


Für folgende Tätigkeiten ist die Sachkundeprüfung erforderlich:

  1. Bewachungsdienste vor Diskotheken (Türsteher)
  2. Kontrollen im Verkehrsraum der Öffentlichkeit (z.B. Citystreifengänge)
  3. Kontrollgänge in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
  4. Einsätze im Sinne des Ladendiebschutzes (Kaufhaus-, Ladendetektive)
  5. Bewachungen von Asyl- und Flüchtlingsunterkünften (nur in leitender Ausübung) sowie
  6. Bewachungen von Großveranstaltungen mit Zugangsschutz (nur in leitender Ausübung)

 

Wie ist der Ablauf?


Sie nutzen unser Anmeldeformular zur Erfassung Ihrer notwendigen Daten. BILDUNGSFELD übersendet Ihnen dann Ihr persönliches Angebot per E-Mail.

Bei erfolgreicher Buchung unseres Pakets bekommen Sie von uns alle notwendigen Unterlagen postialisch zugesendet. Dieses beinhaltet das offizielle und aktuelle IHK Lehrbuch, Ihre Zugangsdaten für das E-Learning-Portal und weitere Informationen bzgl. Ihrers Lehrgangs*.

Eine Anmeldung für die Ablegung der Prüfung bei Ihrer IHK-Niederlassung vor Ort, melden wir für Sie nach Ihrem mitgeteilten Wunschtermin bei der IHK an. Dabei informieren wir Sie entweder telefonisch, per E-Mail oder postialisch über Ihr Anmeldung bei der IHK, zwecks der Ablegung Ihrer Prüfung.

*die Übersendung des IHK Lehrbuchs und der Zugangsdaten für Ihr E-Learning Konto dauert in der Regel bis zu 7 Werktage.

 

Was passiert, wenn ich Fragen zu einem bestimmten Thema habe?


Bei Fragen zu einem bestimmten Thema oder einer Prüfungsfrage, können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen. Teilen Sie uns hierzu Ihre Frage mit. Unsere geschulten Dozenten kümmern sich um Ihr Anliegen.

 

Wann ist mein IHK Prüfungstermin und wo lege ich diese ab?


Ihre Prüfung legen Sie bei Ihrer örtlichen IHK-Stelle ab. Die Anmeldung und Kommunikation mit der IHK übernehmen wir. Anstehende Prüfungen bekommen Sie von uns und von der IHK mitgeteilt. Da bei der IHK leider immer nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, können wir leider nicht jeden Wunschtermin wahrnehmen.

 

Was mache ich mit meinen zugesandten Lernutensilien?


Nach Beendigung des E-Learning Kurse, können Sie alle unseren übersendeten Materialien behalten.

 

Was mache ich, wenn ich eine Prüfung nicht bestehe?


Gerne betreuen wir Sie auch nach einer nicht bestandenen Prüfung individuell weiter. Bei Fragen diesbezüglich können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder auch persönlich vor Ort erreichen.

 

Zielgruppe


Dieser Lehrgang bietet sich für Mitarbeiter aus dem Bereich der Bewachung an, die bereits das Unterrichtungsverfahren gem. § 34 a GewO absolviert haben und nun wegen neuer Tätigkeiten die Sachkundeprüfung benötigen.

Neueinsteiger in das Berufsfeld Bewachung haben hier die Chance, die Zulassung zum Einsatz in der Bewachungsbranche über die bestandene Sachkundeprüfung berufsbegleitend und ohne den bisherigen Aufwand mit Terminen und verbundenen Fahrten zu erlangen.

Dies setzt allerdings voraus, dass der Teilnehmer mit dem notwendigen Ernst und Engagement den angeboten Lehrstoff bearbeitet.

Teilnahmebedingungen


Die Prüfungen können vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer abgelegt werden. Besondere Voraussetzungen zur Anmeldung wegen der Teilnahme an der Sachkundeprüfung gibt es nicht – allerdings empfiehlt es sich, auf Grund der Tatsache, dass die Sachkundeprüfung anspruchsvoll und relativ schwierig ist, sich qualifiziert vorzubereiten.
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen ( Dauer max. 120 Min. ) und einem mündlichen Teil. Die mündliche Prüfung dauert ca. 15 Minuten.

Prüfungsinhalte


Wir bieten Ihnen für sämtliche Prüfungsgebiete der Sachkundeprüfung in ausreichendem Umfang Lernmaterial und Testfragen.

  • Recht der öffentlichen Sicherheit (RöS)
  •  Gewerberecht (GewO/BewachV)
  •  Datenschutz (BDSG)
  •  Bürgerliches Recht (BGB)
  •  Straf- und Verfahrensrecht (StGB/StPO)
  •  Unfallverhütungsvorschriften (DGUV)
  •  Umgang mit Waffen (WaffG)
  •  Umgang mit Menschen
  •  Grundlagen der Sicherheitstechnik (Technik)

Alles rund um die Sachkunde-Prüfung wie Themen zu Prüfungsablauf, generelle Fragen, allgemeine Infos finden Sie beim Sachkundeportal plus weitere Lernplattformen.

  • Client:

    SW Themes


WhatsApp chat