Infos für Teilnehmer

Volle Kostenübernahme.


Was ist ein Bildungsgutschein?

Seit dem 1. Januar 2003 gelten im Rahmen der beruflichen Weiterbildung neue gesetzliche Richtlinien (Hartz-Kommission). Durch die Einführung von “Bildungsgutscheinen” liegt die Auswahl von Weiterbildungsmaßnahmen nicht mehr bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter (ehemals: Arbeitsamt), sondern die Arbeitssuchenden haben eine höhere Eigenverantwortung für ihre individuelle Weiterbildung. Ein Bildungsgutschein berechtigt zur Teilnahme an einer Maßnahme der beruflichen Weiterbildung. Die Kosten für die Weiterbildung werden von der Agentur für Arbeit / Jobcenter übernommen.

Habe ich Anspruch auf einen Bildungsgutschein?

Einen generellen Anspruch auf einen Bildungsgutschein gibt es nicht – es ist eine so genannte “Kann-Leistung”, über die immer im Einzelfall entschieden wird. Die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein zu bekommen, haben Personen, die arbeitslos gemeldet sind, sowie Personen, denen eine Arbeitslosigkeit droht, und für die eine Förderung notwendig ist. Die Entscheidung über die Förderung der beruflichen Weiterbildung wird dann von den Arbeitsberaterinnen und -beratern in der zuständigen Agentur für Arbeit / Jobcenter getroffen.

Wie erhalte ich einen Bildungsgutschein?

Bei der Agentur für Arbeit werden in einem Gespräch (“Profiling”) mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater der Bildungsbedarf und das Bildungsziel festgelegt. Bei der Vergabe orientieren sich die Agenturen für Arbeit an der regionalen Arbeitsmarktlage und den Bildungszielen. Deshalb kann die gleiche Weiterbildung in einem Bezirk genehmigt und in einem anderen abgelehnt werden.

Wie löse ich den Bildungsgutschein ein?

Den Bildungsgutschein können Sie bei einem Träger Ihrer Wahl einlösen. Der Gutschein kann nur innerhalb der Gültigkeitsdauer eingelöst werden. Bei zugelassenen Trägern für eine zugelassene Bildungsmaßnahme.


BILDUNGSFELD . Mit uns
  • sicher
  • jetzt
in die Berufswelt starten.